Job

"Die Medizin sollte nicht nur dem Leben Jahre geben, sondern auch den Jahren Leben."

 

 

Georg Christoph Lichtenberg

(1742 - 1799), deutscher Physiker und Meister des Aphorismus

Die Praxis

 

Die gynäkologisch-onkologische Praxis Dr. Wunsch liegt mitten in der Fußgängerzone in Aurich.

 

Seit September 2014 arbeite ich neben Dr. Wunsch dort zusammen mit noch vier weiteren Ärzten:

Dr. med. Andreas Istel, Fr. Dr. Wilma Janssen und Fr. Mona Langhardt und Fr. Aneta Sowinska

 

2015 wurden wir als Endometriosezentrum zeratifiziert. Meine OPs führe ich im St. Johan-nes-Hospital in Varel bei CA Dr. Christoph Reiche durch.

Meine Schwerpunkte

 

Meine Schwerpunkte sind die Serologie und die Endometrioe.

 

Im Bereich der Senologie (Lehre der Brust-erkrankungen) steht der Brustkrebs im Mittelpunkt, deren Diagnostik und Therapie. Wir haben die Möglichkeit, die Diagnose un-kompliziert in der Praxis durch Stanzbiopsien zu sichern, aber auch selbst zu operieren und - wenn notwendig - die Chemotherapie durchzuführen.

 

Im Bereich der Endometriose (gutartige Erkrankung zw. 15 und 50 Jahren, die v.a. mit Periodenschmerzen und Sterilität einhergeht) haben wir auf Anhieb 2015 eine Endometriosezertifizierung erhalten, die uns auszeichnet, besonders aufmerksam und kompetent Patienten mit Endometriose behandeln zu können.

Mein Engagement

 

Über die reine Medizin hinaus engagiere ich mich im Rahmen der Beiratsarbeit der SEF (Stiftung Endometrioseforschung) um eine gute und sinnvolle Dokumentation. So ist in Zusammenarbeit mit dem Programmierer Hr. Schattenberg aus Freiburg i.Br. eine universell einsatzbare Software entstanden genannt EnDoS (Endometriose-Dokumenta-tion-System). Sie ist schon in über 20 Endo-metriosezentren im Einsatz!

 

Seit März 2016 bin ich 1. Vorsitzender des von mir 2010 iniziierten und gegründeten Vereins: Freundeskreis Brustgesundheit e.V.. Zweck des Vereins ist die intensivierte Netzwerkbildung aller im senologischen Bereich aktiven Gruppen und Personen im Nordwesten Niedersachsens. Ziel ist Betroffenen und Angehörigen schnelle, unkomplizierte und empathische Informationen geben zu können ...

Copyright © 2017 Dr. med. Michael Hippach - All Rights Reserved